Beiträge

Statistisches Bundesamt: „Bevölkerung mit Migrations­hinter­grund auf Rekord­niveau“

In einer Pressemitteilung meldete das Statistische Bundesamt neue Bevölkerungszahlen in Bezug auf Menschen mit einem so genannten Migrationshintergrund. Demnach lebten im Jahr 2015 rund 17,1 Millionen Menschen in Deutschland mit einen Migrationshintergrund und damit mehr Menschen als je zuvor (Zuwachs von 4,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr). Der Anteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund an der Gesamtbevölkerung erreichte 21,0 %. Der außergewöhnlich hohe Anstieg ist vor allem auf ausländische Zuwanderer zurückzuführen. 2015 lebten 11,5 Millionen Zuwanderer in Deutschland, das waren 5,5 % mehr als im Vorjahr.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes weiter.

Auf dem Weg zu einem Einwanderungsgesetz – Doris Schröder-Köpf: Einrichtung einer Integrationskommission wichtiger Schritt

Die Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, unterstützt den Beschluss der 11. Integrationsministerkonferenz am 16./17.03.2016 in Erfurt, die Einwanderungs- und Integrationspolitik in Gestalt eines Gesamtkonzepts zu reformieren. Insbesondere die geplante Einrichtung einer hochrangigen und unabhängigen Kommission, die unter Führung der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Aydan Özoğuz, u.a. Vorschläge für ein modernes Einwanderungsrecht erarbeiten soll, wertet sie als wichtigen Schritt hin zu einem Einwanderungsgesetz: Weiterlesen