Deniz Kurku
Niedersächsischer Landesbeauftragter für Migration und Teilhabe
meine Aufgaben
Teilhabe fördern, Einwanderungsgesellschaft gestalten
im Dialog mit Staatsministerin Alabali-Radovan und den Niedersächsischen Migrantenorganisationen
zum Bericht
Auf Heimatstubentour
Als Landesbeauftragter zu Gast bei Heimatsammlungen in Niedersachsen und den Menschen, die sich für den Erhalt der wertvollen Erinnerungsgegenstände einsetzen
zum Bericht
Previous slide
Next slide

Aktuelle Informationen und Berichte

Doris Schröder-Köpf nimmt an Delegationsreise nach Prag teil

Auf Einladung des Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth, besuchte die Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe am 19. Januar 2016 Prag. In der Hauptstadt der Tschechischen Republik nahm sie unter anderem an Gesprächen mit dem Ministerpräsidenten, dem […]

Migrationsdialog Prag

Auf Einladung des Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth, besuch-te die Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe am 19.01.2016 Prag. In der Hauptstadt der Tschechischen Republik nahm sie unter anderem an Gesprächen mit dem Ministerpräsidenten, dem Außenminister und […]

Flüchtlingsprojekt der Handwerkskammer Hannover – Ausbildungsstart 2016

Bei dem neuesten Projekt der niedersächsischen Handwerkskammern handelt sich um das Integrationsprojekt IHAFA (Handwerkliche Ausbildung für Flüchtlinge und Asylbewerber), das jetzt gestartet ist. Mit diesem Projekt sollen niedersachsenweit rund 500 Flüchtlinge für eine handwerkliche Ausbildung gewonnen werden.

[…]

Sprachförderung in Kitas: Land will Finanzmittel verdoppeln und Fachkräfte fortbilden – Heiligenstadt: „Mehr Geld und mehr Möglichkeiten durch neue Sprachförderrichtlinie“

Das Land beabsichtigt, den Trägern von Kindertageseinrichtungen deutlich mehr Finanzmittel für die Sprachförderung zur Verfügung zu stellen. Außerdem ist eine Qualifizierungsinitiative zur Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern mit Fluchterfahrung in Kindertageseinrichtungen geplant.

[…]

Flüchtlingsrat Niedersachsen veröffentlicht „Erstinfos für Asylsuchende“

Die im Dezember 2015 erschienene Broschüre „Erstinfos für Asylsuchende“ richtet sich speziell an Asylsuchende, die neu nach Niedersachsen gekommen sind. Es werden erste Schritte im Asylverfahren erläutert, rechtliche Grundlagen erklärt sowie mögliche Perspektiven insbesondere bezüglich der Aufnahme von Arbeit aufgezeigt.

[…]

Presseeinladung der Sozialministerin: Dank an Freiwillige (Montag, 21.12.2015, 10.00 Uhr)

Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt möchte sich kurz vor Weihnachten und dem Jahreswechsel im Namen der Landesregierung bei all den Bürgerinnen und Bürgern bedanken, die auf das Eintreffen Tausender von Flüchtlingen mit Hilfsbereitschaft reagiert haben.

[…]

Arabischer Deutsche-Welle-Kanal wird Sender für Flüchtlinge

Über Satellit (Astra 1M) wird das arabischsprachige Fernsehprogramm der Deutschen Welle – DW Arabia – ab heute in Deutschland verbreitet. Das Angebot war bisher in Deutschland ausschließlich über das Internet auf dw.com/arabic verfügbar.

[…]

Eine Million Euro für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe – Sozialministerin Cornelia Rundt: „Wichtig ist, jetzt unkompliziert und schnell zu unterstützen“

Das Niedersächsische Sozialministerium stellt noch in diesem Jahr eine Million Euro für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe bereit.

[…]

20 Jahre Dayton-Abkommen: Annäherung durch Dialog

Der 14. Dezember ist ein historischer Tag. Am 14. Dezember 1995 wurde in Paris das Friedensabkommen von Dayton unterzeichnet, das nach dreieinhalb Jahren den Krieg in Bosnien und Herzegowina formell beendete.

[…]

MigrantenElternNetzwerk: Informationen über das Schulsystem in Niedersachsen

Das MigrantenElternNetzwerk in Niedersachsen (MEN) hat eine gelungene Broschüre erstellt, die Migrantinnen und Migranten über das Schulsystem in Deutschland informiert.

[…]

Heimatvertriebene, Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler

Der Landesbeauftragte

Ziel der Landesbeauftragten ist die rechtliche, gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe der in Niedersachsen lebenden Menschen mit Migrationshintergrund. Erfahren Sie mehr…

KONTAKT

Um Kontakt zum Verbindungsbüro der Landesbeauftragten in der niedersächsischen Staatskanzlei in Hannover aufzunehmen, klicken Sie bitte hier…

Skip to content