Mehrsprachige Informationen zum Umgang mit Corona-Virus

In der Corona-Krise haben korrekte und verständliche Informationen zum Umgang mit dem Virus große Bedeutung.

Pressemitteilung des EMZ

Das Ethno-Medizinische Zentrum e.V. (EMZ) stellt Faltblätter und E-Paper mit Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2 online zur Verfügung. Aktuell können diese in 15 verschiedenen Sprachen im Internet gelesen werden. Das Angebot finden Sie hier: http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hält Verhaltens- und Hygienetipps in anderen Sprachen bereit: www.infektionsschutz.de/coronavirus/informationen-in-anderen-sprachen.html

Auch der Niedersächsische Flüchtlingsrat hat eine Linksammlung zu mehrsprachigen Informationsangeboten bereitgestellt.

Das Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen (NTFN) bietet mehrsprachige telefonische Beratungsgespräche an. Nähere Informationen finden Sie hier.

Auf der Webseite der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration werden mehrsprachige Informationen der Bundesregierung zu Regelungen und Verhaltensweisen im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 angeboten. Diese Hinweise – u.a. zu arbeitsrechtlichen Auswirkungungen und wirtschaftlichen Sofortmaßnahmen – werden ständig aktualisiert. Die Webseite finden Sie hier.

Aktuelle Informationen zu Maßnahmen gegen die Verbreitung des Corona-Virus in Niedersachsen finden Sie auf auf der dafür eingerichteten Informationsseite der Niedersächsischen Landesregierung.