„Beratungsstelle zur Prävention neo-salafistischer Radikalisierung“

Am Mittwoch, 8. April 2015 nahm die unter Federführung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung eingerichtete „Beratungsstelle zur Prävention neo-salafistischer Radikalisierung“ ihre Arbeit auf.

Die Beratungsstelle hat ihre Büroräume in der Herschelstraße 32 in 30159 Hannover (an der Rückseite der Ernst-August Galerie, nähe Hauptbahnhof). Hinsichtlich Beratungsangebot und Erreichbarkeit verweisen wir auf den anhängenden Flyer.

Die Beratungsstelle wird in Trägerschaft des „Vereins für jugend- und familienpädagogische Beratung Niedersachsen – beRATen e.V.“ geführt. Es sind dort 3 Beratungskräfte beschäftigt, die landesweit –bedarfsgerecht vor Ort-  tätig sein werden.

Für Anfragen bei Beratungsbedarf bitte die Telefonnummer 0511-70052040 nutzen bzw. per E-Mail info@beraten-niedersachsen.de . 

Für administrative Anfragen ist Herr Christian Hantel als Teamleiter der Beratungsstelle unter 0511-60014273 bzw. c.hantel@beraten-niedersachsen.de erreichbar.

Flyer beRATen