Ministerpräsident Weil übergibt DEICHMANN-Förderpreis an Nina.Dieckmann-Stiftung

Der diesjährige DEICHMANN-Förderpreis für Integration für das Bundesland Niedersachsen ging an die Nina.Dieckmann-Stiftung aus Hannover.

Seit Jahren kümmert sich Carmen-Sonja Dieckmann-Büscher genannt Nina Dieckmann tatkräftig um Migrantenfamilien, hier liegt ihr, als pensionierte Grundschullehrerin, besonders die Sprachförderung der Kinder am Herzen. Am Montag, 26.09.2016, hat Ministerpräsident Stephan Weil die Nina.Dieckmann-Stiftung als Landessieger des DEICHMANN-Förderpreises für Integration, im Beisein der Schirmherrin der Stiftung, Doris Schröder-Köpf, geehrt.

Den DEICHMANN-Förderpreis für Integration in Höhe von 100.000,– € teilen sich die Sieger aus 16 Bundesländern. Was übrig bleibt, steht am Ende neun Bundessiegern (je drei Preise in drei Kategorien) sowie einem Sonderpreisträger zur Verfügung.

siehe hierzu auch Presseartikel aus der HAZ vom 27.09.2016 oder unter www.haz.de

siehe hierzu auch Presseartikel aus der NP vom 27.09.2016 oder unter www.neuepresse.de