„Begegnungsmöglichkeiten schaffen, um Vorurteile abzubauen“: Doris Schröder-Köpf bei „Radio Aktiv“

Im Bad Pyrmonter Radiosender „Radio Aktiv“ spricht am 27.08.2016 die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe Doris Schröder-Köpf über die Herausforderungen der Integration geflüchteter Menschen in Niedersachsen.

Dabei sei Sprache der Schlüssel, um Zugang zur hiesigen Gesellschaft zu finden und am allgemeinen Leben teilzunehmen. Auch gelte es, die nach wie vor vielen ehrenamtlich tätigen Menschen zu bestärken, gerade wenn sie für ihr Engagement kritisiert werden. „Je mehr wir tun, um den Geflüchteten die Eingewöhnung zu erleichtern (…) und je schneller sie Teil der Gesellschaft werden, desto besser ist es für die ganze Gesellschaft“.

Ferner betont Schröder-Köpf, dass „das Einzige, was wirklich zählt, um nachhaltig Vorurteile abzubauen und Angst zu überwinden hilft, die Begegnung ist“. Aus diesem Grunde sei es unabdingbar, auf allen Ebenen – in den Kommunen vor Ort, in den Kirchengemeinden oder Vereinen – Möglichkeiten der Begegnung und des Dialogs zu schaffen.

http://www.radio-aktiv.de/index.php/beitraege-anhoeren