Presse- und Medienbeiträge über die Tätigkeit der Landesbeauftragten

Niedersächsische Landjugend informiert: Vorträge zu Rassismus, Antisemitismus und Extremismus

Von August bis Oktober 2020 hat die Niedersächsische Landjugend acht Themenvorträge via Zoom angeboten, die durch hochkarätige und deutschlandweit bekannte Referent*innen inhaltlich geleitet wurden. Die Moderation wurde durch die Niedersächsische Landjugend durchgeführt. Weiterlesen

NDR Kultur Sachbuchpreis geht an Andreas Kossert: „Flucht – Eine Menschheitsgeschichte“

Eine Flucht ist eine Zäsur im Leben eines Menschen. Kaum jemand geht diesen beschwerlichen Weg ohne etwas Wichtiges aufzugeben und Ängste sowie Verluste gehören dazu. In seinem Buch „Flucht – Eine Menschheitsgeschichte“ beschreibt der Historiker Andreas Kossert sehr anschaulich, was eine Flucht für Menschen bedeutet und wie diese ihr Leben für immer verändert. Weiterlesen

Integrationsbeauftragte aus neun Ländern fordern Evakuierung aller Geflüchteten von Lesbos

„Viel zu lang wurde das Recht auf Asyl und die Würde der Menschen mit Füßen getreten. Jetzt muss sich die Bundesregierung auch als Ratspräsidentin der Europäischen Union für eine humanitäre Lösung für alle auf Lesbos festsitzenden Geflüchteten einsetzten und selbst handeln“, fordert Mirjam Kruppa, Thüringer Beauftragte für Integration, Migration und Flüchtlinge. Weiterlesen

Vereinte Nationen: Weltweit höchste Zahl der Flüchtlinge

Nach Angaben der Vereinten Nationen ist die Zahl der Flüchtlinge weltweit auf einen Rekordwert von 70 Millionen gestiegen. Seit dem zweiten Weltkrieg gab es nicht mehr so viele Menschen, die vor Verfolgung, Krieg und anderen Konflikten geflohen seien. Weiterlesen

190 000 Schutzsuchende 2018 in Niedersachsen registriert – mehr Asylanträge wurden bewilligt

Im vergangenen Jahr hatten von den knapp 1,8 Millionen im Ausländerzentralregister geführten Schutzsuchenden rund 1,3 Millionen bundesweit einen Anspruch auf Asyl. Weiterlesen

Die Interkulturelle Woche (IKW) 2019 „Zusammen leben, zusammen wachsen.“

Von Sonntag, 22. September, bis Sonntag, 29. September, findet die bundesweite Interkulturelle Woche 2019 unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen.“ statt. Weiterlesen

Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung zur sprachlichen Förderung von Auszubildenden mit Migrationshintergrund am 04.03.2019

Aktuelle Meldung des Kultusministeriums zur Rahmenvereinbarung finden Sie hier!

Kultusminister Grant Hendrik Tonne wird am kommenden Montag, dem 4. März 2019, gemeinsam mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, der Regionaldirektion Niedersachsen/Bremen der Bundesagentur für Arbeit sowie dem Niedersächsischen Landkreistag eine Rahmenvereinbarung zur sprachlichen Förderung von Auszubildenden mit Migrationshintergrund unterzeichnen. Weiterlesen

Auswärtiges Amt: Syrien ist nicht sicher

Das Auswärtige Amt warnt einem Bericht zufolge vor Abschiebungen nach Syrien, wie sie zuletzt einige Politiker ins Gespräch gebracht haben. „In keinem Teil Syriens besteht ein umfassender, langfristiger und verlässlicher Schutz für verfolgte Personen“, Weiterlesen

Landesbeauftragte besucht Ausstellung zum Buchprojekt „Nachgekommen – Frauen in der Gastarbeitergeschichte“

Geschichte und Lebenserfahrungen von Gastarbeiter-Frauen: Darum geht es bei der Ausstellung des Jugendhauses Buer, die Doris Schröder-Köpf am Freitag, 8.6.2018, im Kreishaus Osnabrück besuchte. Weiterlesen

Integration im und durch Sport – zwischen Vergangenheit und Zukunft

Innenminister Boris Pistorius diskutierte im Grenzdurchgangslager Friedland über die Integration durch Sport: „Wir im Sport fragen nicht nach Bleiberecht“. Das Akademie-Forum des Landessportbund (LSB) Niedersachsen lud am 15.05.2018 nach Friedland ein. Weiterlesen

Interview mit Doris Schröder-Köpf über integrationspolitische Aufgaben

Die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe spricht im Interview mit der HAZ über zukünftige integrationspolitische Aufgaben. Dabei möchte sie nicht nur über Risiken und Gefahren der Zuwanderung, sondern auch über deren Chancen und die Bedingungen gelingender Integration sprechen. Weiterlesen

18,6 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund leben in Deutschland

Wie das Statistische Bundesamt am 01. August mitteilte, ist die Zahl der Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland im vergangenen Jahr auf etwa 18,6 Millionen Menschen gestiegen. Das ist ein Zuwachs um 8,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ein neuer Höchststand. In Niedersachsen beläuft sich die Gesamtzahl der Menschen mit Migrationshintergrund laut des Statistischen Bundesamtes in 2016 auf etwa 1,5 Millionen, das sind 19,6 Prozent.    Weiterlesen