Einträge von Roland Hiemann

Weil und Schröder-Köpf starten Wettbewerb zum Niedersächsischen Integrationspreis 2020: Integration durch Musik, Kunst und Kultur

Die Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, startet am (heutigen) Montag gemeinsam mit Ministerpräsident Stephan Weil den Wettbewerb um den Niedersächsischen Integrationspreis 2020. Der Preis ist mit insgesamt 24.000 Euro dotiert. Es werden vier Preise zu jeweils 6.000 Euro vergeben. Zusätzlich vergibt das Bündnis „Niedersachsen packt an“ einen Sonderpreis in Höhe von 6.000 […]

Ministerpräsident Stephan Weil und Doris Schröder-Köpf, Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, senden beste Wünsche zum Chanukka-Fest

„Wir wünschen allen jüdischen Bürgerinnen und Bürgern besinnliche, friedliche und fröhliche Feiertage zum Lichterfest Chanukka, das in diesem Jahr vom 23. bis 30. Dezember gefeiert wird“, so Ministerpräsident Stephan Weil und die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf.

Auf dem Weg zu mehr politischer Teilhabe in der Einwanderungsgesellschaft: Podiumsdiskussion im Haus der Kulturen Braunschweig

„Politische Teilhabe in der Einwanderungsgesellschaft“: Das war das Thema der Podiumsveranstaltung, zu der die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, am 6.11.2019 gemeinsam mit der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung und dem Haus der Kulturen in Braunschweig eingeladen hatte (siehe Veranstaltungshinweis)

Bundesweiter Vorlesetag: Doris Schröder-Köpf in der AWO-Kita Schweringer Straße in Hannover

Unbekannt bedeutet selten bedrohlich – man muss sich manchmal nur dran gewöhnen: Diese Lektion lernen die Tiere in dem Kinderbuch „Achtung Ziesel“. Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages las die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, am Freitag, 15.11.2019 den Kindern der AWO-Kita in der Schweriner Straße in Hannover u.a. die Geschichte des Ziesels vor, der […]

Datenbasis zu Migration und Teilhabe: Integrationsmonitoring 2018

Die Arbeit für Menschen mit eigener oder familiärer Zuwanderungsgeschichte braucht verlässliche und differenzierte Daten, die Auskunft darüber geben, wie sich die Migrations- und Teilhabeprozesse vollziehen und welcher Stand erreicht ist. Dies bietet das so genannte Integrationsmonitoring des Niedersächsischen Sozialministeriums in der neuesten Auflage 2018. Ziel ist es Aufschluss darüber zu geben, in welchen Bereichen Migrations- […]