Slide background

"In meinem Ehrenamt setze ich mich dafür ein, dass die Interessen von Migrantinnen und Migranten in Niedersachsen gewahrt werden."

DORIS SCHRÖDER-KÖPF

Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe des Landes Niedersachsen

Aktuelle Informationen und Berichte

Umfrage „Diskriminierung in Deutschland 2015“ der ADS

Am 1. September startet die Antidiskriminierungsstelle des Bundes die größte Umfrage zum Thema „Diskriminierung in Deutschland“, die es bislang gegeben hat. Bis zum 30. November können sich alle in Deutschland lebenden Menschen ab 14 Jahren zu ihren selbst erlebten oder beobachteten Diskriminierungserfahrungen äußern.

Schröder-Köpf: Niedersachsen ist ein hilfsbereites Land – alle können einen Beitrag leisten

Nach den heute vom Bundesinnenministerium veröffentlichten Zahlen werden 2015 voraussichtlich 800.000 Asylbewerberinnen und Asylbewerber nach Deutschland kommen. Für die Landesbeauftrage für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, bedeutet dies „dass sich jede und jeder Einzelne von uns die Frage stellen sollte, wie sie oder er helfen kann.“

Pressemitteilung des Innenministeriums: Stellungnahme aus gegebenem Anlass

Mit der Gründung seiner Stiftung wird Til Schweiger als erstes Projekt eine Einrichtung für Flüchtlinge unterstützen. Aus gegebenem Anlass hat das Niedersächsische Innenministerium hierzu diese Presseinformation herausgegeben.

Handbuch zur Förderung Zugewanderter aktualisiert

Das Bundesprogramm Bildungsberatung Garantiefonds Hochschule stellt verschiedene Materialien zur Information von Hochschulen, Behörden und Beratungsstellen zur Verfügung. In diesem Sommer wurde die Broschüre „Förderung und Beratung für Zugewanderte in Studium, Abitur und Spracherwerb“ aktualisiert und in zweiter Auflage herausgegeben. Die Onlineversion der Broschüre kann unter folgendem Link heruntergeladen werden: http://www.bildungsberatung-gfh.de/images/Broschuere_Foerderung_2015.pdf . Die Homepage des Bundesprogramms Bildungsberatung Garantiefonds Hochschule […]

Die Landesbeauftragte

Ziel der Landesbeauftragten ist die rechtliche, gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe der in Niedersachsen lebenden Menschen mit Migrationshintergrund. Erfahren Sie mehr…

Kontakt

Um Kontakt zum Verbindungsbüro der Landesbeauftragten in der niedersächsischen Staatskanzlei in Hannover aufzunehmen, klicken Sie bitte hier…