Slide background

"In meinem Ehrenamt setze ich mich dafür ein, dass die Interessen von Migrantinnen und Migranten in Niedersachsen gewahrt werden."

DORIS SCHRÖDER-KÖPF

Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe des Landes Niedersachsen

Aktuelle Informationen und Berichte

Landesbeauftragte gratuliert Schülerinnen und Schüler zum Deutschen Sprachdiplom

Die Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, hat am 18.6.2018 347 Schülerinnen und Schülern aus allgemein bildenden Schulen in einer Feier im Stephansstift in Hannover zum Erwerb des Deutschen Sprachdiploms der Kultusministerkonferenz gratuliert.

Landesbeauftragte besucht Ausstellung zum Buchprojekt „Nachgekommen – Frauen in der Gastarbeitergeschichte“

Geschichte und Lebenserfahrungen von Gastarbeiter-Frauen: Darum geht es bei der Ausstellung des Jugendhauses Buer, die Doris Schröder-Köpf am Freitag, 8.6.2018, im Kreishaus Osnabrück besuchte.

Einladung zur Filmpremiere „Wirklich angekommen!?“ am 25. Juni in Hannover

Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchten wir Sie auf die Premiere des Dokumentarfilms „Wirklich angekommen!?“ hinweisen. Der aus Kamerun stammende Autor Kavaye Ozong hat in seinem Film vier Menschen mit Migrationsgeschichte porträtiert, die über ihr Leben und ihre Zuwanderung nach Hannover berichten.

„Strukturfragen klären und grundsätzliche Veränderungen einleiten“: Doris Schröder-Köpf fordert Untersuchungsausschuss im BAMF-Skandal

In einem am 12.06.2018 erschienenen Interview mit der Tageszeitung Die Welt hat sich die Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, für die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses ausgesprochen, um die vielen ungeklärten Fragen rund um die Arbeit des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge zu klären.

Ministerpräsident Weil begrüßte rund 100 Gäste anlässlich des islamischen Fastenmonats Ramadan

Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe zu Gast auf dem Empfang anlässlich des Fastenmonats Ramadan am 05.06.2018, zu dem Ministerpräsident Weil geladen hatte. Auch für Doris Schröder-Köpf ist die Zeit des Fastenmonats Ramadan eine gute Gelegenheit für den Dialog zwischen Menschen unterschiedlicher Glaubensrichtungen.

Bekanntgabe der Preisträgerinnen und Preisträger des Niedersächsischen Integrationspreises 2018

Ministerpräsident Stephan Weil hat am Dienstag, 05.06.2018, gemeinsam mit der Landesbe­auftragten für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, und dem Bündnis „Niedersach­sen packt an“ die Preisträgerinnen und Preisträger des Niedersächsischen Integrationsprei­ses 2018 bekannt gegeben.

„Frieden ist in Europa ein Gut, das es zu schützen gilt“: 23. Internationales Friedlandtreffen

Die Gemeinde Friedland pflegt seit 22 Jahren eine enge Partnerschaft mit zehn weiteren Friedlands in Deutschland, Polen, Tschechien und Russland. Anlässlich des diesjährigen 23. Friedlandtreffens ließ es sich die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe am 1.6.2018 nicht nehmen, der Einladung von Bürgermeister Andreas Friedrichs in den Süden Niedersachsens zu folgen und mit einem Grußwort zur […]

Treffen der Landesbeauftragten mit Vertretern/innen von Migrantenselbstorganisationen

Am 31.05.2018 lud Doris Schröder-Köpf Vertreterinnen und Vertreter niedersächsischer Migrantenselbstorganisationen und weitere in der Integrationsarbeit aktive Personen zum Gespräch in die Niedersächsische Staatskanzlei.

Ankerzentren gefährden Kinder und Familien

Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften fordert zusammen mit 23 anderen Verbänden und zivilgesellschaftlichen Organisationen in einem gemeinsamen offenen Brief, das Wohl von (Flüchtlings-)Kindern in der Debatte um die geplanten Ankerzentren zu sichern.

Katholisch in Hannover

Doris Schröder-Köpf spricht im Historischen Museum am 24.05.2018 ein Grußwort zur Eröffnung der Ausstellung: Katholisch in Hannover – Menschen, Geschichten, Lebenswelten. Eine Ausstellung zur Geschichte der katholischen Kirche in Stadt und Region Hannover.

Die Landesbeauftragte

Ziel der Landesbeauftragten ist die rechtliche, gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe der in Niedersachsen lebenden Menschen mit Migrationshintergrund. Erfahren Sie mehr…

Kontakt

Um Kontakt zum Verbindungsbüro der Landesbeauftragten in der niedersächsischen Staatskanzlei in Hannover aufzunehmen, klicken Sie bitte hier…