Slide background

"In meinem Ehrenamt setze ich mich dafür ein, dass die Interessen von Migrantinnen und Migranten in Niedersachsen gewahrt werden."

DORIS SCHRÖDER-KÖPF

Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe des Landes Niedersachsen

Aktuelle Informationen und Berichte

Arbeitsmarktintegration von Zuwanderungsgruppen in Deutschland: Neues Arbeitspapier des IQ Netzwerkes erschienen!

Die Entwicklung des deutschen Arbeitsmarktes wird derzeit durchweg positiv bewertet. Eine detaillierte Betrachtung nach unterschiedlichen Zuwanderungsgruppen im Vergleich zu Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mit deutscher Staatsangehörigkeit zeigt, dass nicht alle in gleichem Maße von dieser Entwicklung profitieren.

thumbnail of Flyer NDR Summer School 2017

NDR Summer School 2017: Radio & Online Werkstatt für junge Erwachsene mit Migrationshintergrund in Niedersachsen

Die „NDR Summer School“ findet in diesem Jahr im Zeitraum vom 26.06.2017 bis 07.07.2017 statt. Direkt zu Beginn der Sommerferien in Niedersachsen. Wie beim Pilotprojekt im Jahr 2016 bietet der Norddeutsche Rundfunk erneut 18 jungen Frauen und Männern mit Migrationshintergrund die Möglichkeit, einen Einblick in den Journalismus und andere Medienberufe zu erhalten.

Neuer Internetauftritt der Niedersächsischen Härtefallkommission

Der Internetauftritt der Niedersächsischen Härtefallkommission ist heute in komplett überarbeiteter Fassung online gegangen ! Hier finden Sie alle wichtigen Informationen (auch multilingual) zur Kommission, Hilfestellungen zu Eingaben und Verfahren und Hinweise zu Ansprechpartnern. Schauen Sie doch einmal herein: www.hfk.niedersachsen.de

„Gefahren für die Willkommenskultur“: Themenabend in der Gemeinde der Auferstehungskirche in Hannover

Am Montag, den 27. Februar referierte die Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, zum Thema „Gefahren für die Willkommenskultur in Niedersachsen“. Dazu eingeladen hatte die Gemeinde der ev.-luth. Auferstehungskirche in Hannover.

Opferschutz-Webseite jetzt auch in arabischer Sprache – Justizministerin Niewisch-Lennartz: „Wir bieten den zu uns geflüchteten Menschen Unterstützung an.“

Schutz und Hilfe für Opfer von Straftaten sind für die Niedersächsische Landesregierung zentrale Aufgaben. Ein Meilenstein war deshalb bereits die Einrichtung der Opferschutz-Webseite www.opferschutz-niedersachsen.de.

Besprechung mit den kommunalen Integrations- und Ausländerbeauftragten

Am 14.02.2017 hat die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe die kommunalen Integrations- und Ausländerbeauftragten sowie den Koordinierungsstellen für Migration und Teilhabe zu einer gemeinsamen Besprechung geladen.

„Die Weichen für eine erfolgreiche Integration sind gestellt“: Doris Schröder-Köpf bei der Evangelischen Stadtakademie in Göttingen

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung der Evangelischen Stadtakademie Göttingen am 09.02.2017 berichtete die Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, über die Integrationspolitik der Niedersächsischen Landesregierung. Im Anschluss an ihren Vortrag schilderte Dana Gaef vom Migrationszentrum die Situation geflüchteter Menschen in Göttingen.

„Migration war, ist und bleibt Teil unseres Lebens“: Die Landesbeauftragte zu Gast bei der Logistikschule der Bundeswehr in Osterholz-Scharmbeck

Am Montag, 13. Februar 2017, kam die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, der Einladung der Logistikschule der Bundeswehr nach und hielt in der Lucius D. Clay-Kaserne in Osterholz-Scharmbeck eine 45-minütige Rede zur Migrationspolitik.

Landesbeauftragte hält Grußwort zum 40-jährigen Priesterjubiläum von Erzpriester Milan Pejić

Am 10.02.2017 wurde das 40-jährige Priesterjubiläum von Erzpriester Milan Pejić gewürdigt. Auf der Veranstaltung hielt neben Doris Schröder-Köpf auch Oberbürgermeister Stefan Schostok ein Grußwort in der serbisch-orthodoxen Kirchengemeinde von Hannover.

Internationaler Frauentag am 08. März 2017: Einladung zur Feier 99 Jahre Frauenwahlrecht

Hiermit möchten wir Sie auf die Veranstaltung „99 JAHRE FRAUENWAHLRECHT am Internationalen Frauentag“ am 08. März 2017 auf dem Opernplatz in Hannover aufmerksam machen.

Landesbeauftragte hält Grußwort auf der DITIB-Mitgliederversammlung

Neben Doris Schröder-Köpf sprach auch die Niedersächsische Kultusministerin, Frauke Heiligenstadt, am 29.01.2017 auf der Mitgliederversammlung des DITIB-Landesverband Niedersachsen-Bremen ein Grußwort.

Guter Austausch mit der Landesgruppe Niedersachsen der Landmannschaft der Deutschen aus Russland e.V.

Um sich über verschiedene Themen der gemeinsamen Arbeit auszutauschen, waren Frau Lilli Bischoff (Vorsitzende), Frau Marianne Neumann (stv. Vorsitzende) und Herr Eugen Major (Schriftführer) von der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, Landesgruppe Niedersachsen e.V. der Einladung des Niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius nach Hannover gefolgt. Neben weiteren Ministeriumsvertreterinnen und -vertretern nahmen auch die Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration […]

Aktuelle Meldungen per E-Mail erhalten

Terminberichte

Ratgeber für Ehrenamtliche

Willkommen_klein

Für Bürgerinnen und Bürger, die sich bereits ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit engagie­ren oder dieses vorhaben, hat die niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, einen „Ratgeber für Ehrenamtliche zur Unterstützung von Flüchtlingen in Niedersachsen“ entwickeln lassen. Der Ratgeber gibt zahlreiche Informationen rund um die Rechte und Pflichten der Flücht­linge, Hinweise auf die vielen Angebote für Flüchtlinge und zu den Möglichkeiten zur Vernet­zung der Ehrenamtlichen untereinander.

FreiwilligenBörse des Landes Niedersachsen

Auf www.freiwilligenserver.de können Hilfsorganisationen, Kommunen oder Erstaufnahmeeinrichtungen ihren aktuellen Bedarf an Hilfe melden. So sehen Bürgerinnen und Bürger sofort, wo sie in ihrer Nähe aktiv werden können.

Die Landesbeauftragte

Ziel der Landesbeauftragten ist die rechtliche, gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe der in Niedersachsen lebenden Menschen mit Migrationshintergrund. Erfahren Sie mehr…

Kontakt

Um Kontakt zum Verbindungsbüro der Landesbeauftragten in der niedersächsischen Staatskanzlei in Hannover aufzunehmen, klicken Sie bitte hier…