Slide background

"In meinem Ehrenamt setze ich mich dafür ein, dass die Interessen von Migrantinnen und Migranten in Niedersachsen gewahrt werden."

DORIS SCHRÖDER-KÖPF

Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe des Landes Niedersachsen

Aktuelle Informationen und Berichte

Zwischenbilanz des Projekts „Mitmachen! Um Teil der Willkommenskultur zu sein“

Am 09. Oktober 2015 nahm die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, in Georgsmarienhütte an der Vorstellung der Zwischenbilanz des Projekts „Mitmachen! Um Teil der Willkommenskultur zu sein“ teil.

thumbnail of 2015-04-22 Leitfaden Engagement

PRO ASYL: Leitfaden zum ehrenamtlichen Engagement

PRO ASYL hat eine Broschüre mit zahlreichen Informationen und Anregungen veröffentlicht, wie man sich für Flüchtlinge engagieren kann. Das Heft soll Anregungen liefern, wo Sie sich einbringen können, damit schutzbedürftige Menschen hier gut ankommen, in Sicherheit leben, die Chance auf Teilhabe erhalten und sich zuhause fühlen können.

Niedersächsische Flüchtlingsrat: Flüchtlingshilfe regional organisieren

Der niedersächsische Flüchtlingsrat bittet um Ihre Hilfe u.a. bei der Aktualisierung des Adressreaders, der Kontakte nicht nur zu Ausländerbehörden und Rechtsvertreter_innen, sondern v.a. auch zu örtlichen Initiativen und Beratungsstellen anbietet.

Sozialministerin Cornelia Rundt startet „FreiwilligenBörse“ für die Flüchtlingshilfe in Niedersachsen

Die „FreiwilligenBörse“ für die Flüchtlingshilfe in Niedersachsen ist gestartet. Sozialministerin Cornelia Rundt hat heute bei einer Pressekonferenz in Hannover das neue Angebot des Landes Niedersachsens freigeschaltet.

Flüchtlingskrise ist „kleines Konjunkturprogramm“

Für den Chef des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, wirkt der starke Zuzug von Flüchtlingen wie ein „kleines Konjunkturprogramm“. „Der Staat pumpt jetzt viele Milliarden für die Versorgung der Flüchtlinge in die Wirtschaft“, so Hüther in der Rheinischen Post. „Diese Ausgaben versickern nicht im Ausland, sondern schaffen im Inland neues Geschäft und neue Arbeitsplätze“, […]

Signal für mehr Vielfalt an Schulen

Mit einer Tagung haben im Oktober 2015 etwa 170 Fachleute aus Wissenschaft und Schule ein Zeichen für Vielfalt gesetzt. Die Konferenz des Niedersächsischen Kultusministeriums und der Universität Hildesheim bildet zugleich den Auftakt für die Orientierungstage „Vielfalt im Klassenzimmer = Vielfalt im Lehrerzimmer“.

Anerkennung von Berufsqualifikationen

Unabhängige Beratung und erforderliche Qualifizierung für Einwanderinnen und Einwanderer wird Gesetz.

Ethno-Medizinisches Zentrum erhält European Health Award

Die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, gratuliert dem Ethno-Medizinische Zentrum e.V. (EMZ) zum European Health Award, welcher dem Zentrum für das Projekt „Gesundheit mit Migranten für Migranten in Europa (MiMi)“ am 02.Oktober 2015 verliehen wurde.

Beilage zur Wochenzeitung „Das Parlament“: Asylrecht in Deutschland in leichter Sprache

„Das Parlament“ ist eine Wochenzeitung des Deutschen Bundestags. Seit dem Jahr 2014 gibt es in der Zeitung eine Beilage in leichter Sprache. In der Ausgabe Nummer 19 geht es um das Thema Asylrecht“.

Kostenlose Sprachkurse: Deutsch lernen mit der Deutschen Welle

Sie wollen Flüchtlinge beim Deutschlernen unterstützen? Die Deutsche Welle bietet kostenlose Deutschkurse, verfügbar in vielen Sprachen. Eine deutschsprachige Übersicht der Angebote finden Sie auf dw.com/deutschlernen.

Ratgeber für Ehrenamtliche

Willkommen_klein

Für Bürgerinnen und Bürger, die sich bereits ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit engagie­ren oder dieses vorhaben, hat die niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, einen „Ratgeber für Ehrenamtliche zur Unterstützung von Flüchtlingen in Niedersachsen“ entwickeln lassen. Der Ratgeber gibt zahlreiche Informationen rund um die Rechte und Pflichten der Flücht­linge, Hinweise auf die vielen Angebote für Flüchtlinge und zu den Möglichkeiten zur Vernet­zung der Ehrenamtlichen untereinander.

FreiwilligenBörse des Landes Niedersachsen

Auf www.freiwilligenserver.de können Hilfsorganisationen, Kommunen oder Erstaufnahmeeinrichtungen ihren aktuellen Bedarf an Hilfe melden. So sehen Bürgerinnen und Bürger sofort, wo sie in ihrer Nähe aktiv werden können.

Die Landesbeauftragte

Ziel der Landesbeauftragten ist die rechtliche, gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe der in Niedersachsen lebenden Menschen mit Migrationshintergrund. Erfahren Sie mehr…

Kontakt

Um Kontakt zum Verbindungsbüro der Landesbeauftragten in der niedersächsischen Staatskanzlei in Hannover aufzunehmen, klicken Sie bitte hier…