Slide background

"In meinem Ehrenamt setze ich mich dafür ein, dass die Interessen von Migrantinnen und Migranten in Niedersachsen gewahrt werden."

DORIS SCHRÖDER-KÖPF

Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe des Landes Niedersachsen

Aktuelle Informationen und Berichte

Auftakt zur Gründung des Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung

Hiermit möchten wir Sie auf die folgende Pressemitteilung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vom 28.06.2017 aufmerksam machen.

Abschiebungen von Kindern aus Schulen: GEW gibt rechtlichen Leitfaden für Lehrkräfte heraus

Besonders in Bayern haben sich in jüngster Zeit Fälle von Abschiebungen gehäuft, bei denen die Polizei oder Ausländerbehörden in der Schule erscheinen, um betroffene Schülerinnen aus dem Unterricht holen zu lassen.

„Im Interesse aller, das schlesische Erbe zu bewahren“: Doris Schröder-Köpf beim Deutschlandtreffen der Schlesier in Hannover

Unter dem Motto „Schlesien begeistert“ fand vom 23.-25.06.2017 im Hannover Congress Centrum (HCC) das Deutschlandtreffen der Schlesier statt.

IQ Netzwerk Niedersachsen – Newsletter 4 / 2017

Hiermit möchten wir Sie auf den neuen IQ Netzwerk Niedersachsen – Newsletter hinweisen.

Ministerpräsident Stephan Weil und die Migrationsbeauftragte Doris Schröder-Köpf wünschen allen Muslima und Muslimen ein gesegnetes Ramadanfest

Zum Fest des Fastenbrechens vom 25. Juni bis 27. Juni 2017, mit dem der Fastenmonat Ramadan sei­nen feierlichen Abschluss findet, übermitteln Ministerpräsident Stephan Weil und die Lan­desbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf,

Landesbeauftragte nimmt am Empfang zum 70. Geburtstag von Michael Fürst teil

Am 9. Juni lud der Landesverband der Jüdischen Gemeinden Niedersachsen zu einem Stehempfang anlässlich des 70. Geburtstag seines Präsidenten Michael Fürst in das Hannover Congress Center ein.

Statement der Landesbeauftragten zum Welttag des Migranten und Flüchtlings

Zum 103. Welttag des Migranten und Flüchtlings am 20. Juni erklärt die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf:

Finanziellen Unterversorgung der Kinderhilfe in Syrien – Statement der Landesbeauftragten

Aufgrund mangelnder Unterstützung von Seiten der internationalen Staatengemeinschaft sieht sich das Kinderhilfswerk der UNO einem bedrohlichen finanziellen Engpass ausgesetzt, um seine Hilfsprogramme für syrischen Kinder fortsetzen zu können.

Ministerpräsident Weil begrüßt rund 100 Gäste zum muslimischen Fastenbrechen

Rund 100 Gäste unterschiedlichster Religionsgemeinschaften und Konfessionen hat der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil anlässlich des Beginns des Fastenmonats Ramadan für Freitag, den 16.06.2017, zum Fastenbrechen ins Gästehaus der Landesregierung eingeladen. Gemeinsam mit der Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf,

Migrationsberatungsatlas

Der vom Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung herausgegebene Migrationsberatungsatlas gibt einen landesweiten Überblick über überregionale und regionale Beratungsstellen für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte.

Ratgeber für Ehrenamtliche

Willkommen_klein

Für Bürgerinnen und Bürger, die sich bereits ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit engagie­ren oder dieses vorhaben, hat die niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, einen „Ratgeber für Ehrenamtliche zur Unterstützung von Flüchtlingen in Niedersachsen“ entwickeln lassen. Der Ratgeber gibt zahlreiche Informationen rund um die Rechte und Pflichten der Flücht­linge, Hinweise auf die vielen Angebote für Flüchtlinge und zu den Möglichkeiten zur Vernet­zung der Ehrenamtlichen untereinander.

FreiwilligenBörse des Landes Niedersachsen

Auf www.freiwilligenserver.de können Hilfsorganisationen, Kommunen oder Erstaufnahmeeinrichtungen ihren aktuellen Bedarf an Hilfe melden. So sehen Bürgerinnen und Bürger sofort, wo sie in ihrer Nähe aktiv werden können.

Die Landesbeauftragte

Ziel der Landesbeauftragten ist die rechtliche, gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe der in Niedersachsen lebenden Menschen mit Migrationshintergrund. Erfahren Sie mehr…

Kontakt

Um Kontakt zum Verbindungsbüro der Landesbeauftragten in der niedersächsischen Staatskanzlei in Hannover aufzunehmen, klicken Sie bitte hier…