Aktuelle Informationen und Berichte der Landesbeauftragten

Weil und Schröder-Köpf gratulieren zum jüdischen Neujahrsfest

Ministerpräsident Stephan Weil und Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, gratulieren zum jüdischen Neujahrsfest am Donnerstag, 21. September 2017:

Fünf Jahre Berufsqualifikations-Feststellungsgesetz – Immer mehr Anerkennungen von ausländischen Berufsabschlüssen in Niedersachsen

Sozialministerin Cornelia Rundt: „Wir brauchen Fachkräfte – die gut qualifizierten Zuwanderinnen und Zuwanderer sind ein großer Gewinn für uns!

Boris Pistorius eröffnet Ausstellung der UNO-Flüchtlingshilfe im Niedersächsischen Innenministerium

Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat am 12. September 2017 die Ausstellung „Auf der Flucht“ der UNO-Flüchtlingshilfe im Innenministerium eröffnet. Begleitet wurde die Eröffnung auch durch ein Grußwort vom Leiter der UNO-Flüchtlingshilfe für Norddeutschland, Prof. Dr. Reinhold Friedl.

Auch Ungarn und Slowakei müssen Geflüchtete aufnehmen

Doris Schröder-Köpf zum EuGH-Urteil: „Möglicher Impuls für weiteren Fortschritt“.

Empfang anlässlich der 25-jährigen Partnerschaft zwischen dem Land Niedersachsen und der Region Tjumen

25 Jahre Partnerschaft zwischen dem Land Niedersachsen und der Region Tjumen, 10 Jahre Partnerschaft zwischen der Landesgruppe Niedersachsen der Deutschen aus Russland und dem Gebietszentrum für deutsche Kultur in Tjumen – zwei Jubiläen, die am 6-9-2017 in der Michaelis-Kirchengemeinde in Hannover gebührend gefeiert wurden.

Aufstockung der Schulsozialarbeiterstellen für Schulen in sozialen Brennpunkten

Das Land Niedersachsen wird Schulen in sozialen Brennpunkten nicht nur mit 20, sondern mit insgesamt 50 neuen Stellen für sozialpädagogische Fachkräfte unterstützen.

Grußbotschaft der Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf,

„Zum Beginn des Opferfestes am 1. September sende ich allen muslimisch-gläubigen Bürgerinnen und Bürgern meine besten Wünsche. Genießen Sie diese Zeit im Kreise Ihrer Familien und Freunde.

Flüchtlingshaus Osnabrück wird zum „Erich-Maria-Remarque-Haus“

Das Osnabrücker Flüchtlingshaus an der Sedanstraße trägt ab sofort den Namen des aus Osnabrück stammenden weltberühmten Schriftstellers Erich Maria Remarque. Minister Pistorius: „Namensnennung ist richtiges Signal am richtigen Ort“.

„Angekommen. Ausbildung in Niedersachsen“: Niedersächsischer Integrationspreis 2017 in Hannover verliehen

Ministepräsident Stephan Weil und die Landesbeauftragt für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, haben zusammen mit der Jury und dem Bündnis „Niedersachsen packt an“ den Niedersächsischen Integrationspreis 2017 vergeben. Die von Najima El Moussaoui moderierte Preisverleihung fand am 29. August 2017 im Alten Rathaus in Hannover im feierlichen Rahmen vor über 200 Gästen statt. Im Fokus des […]

„Angekommen. Ausbildung in Niedersachsen“.

Weil und Schröder-Köpf ehren die Preisträgerinnen und Preisträger des Niedersächsischen Integrationspreises 2017.

„Soziale Stadt“: 17 niedersächsische Städte und Gemeinden erhalten Fördermittel im Umfang von 22,5 Mio. Euro aus dem Investitionspakt Soziale Integration im Quartier

Stadtteilzentren, Kindergärten, Schulen und Bibliotheken in ganz Niedersachsen werden gefördert, um das soziale Miteinander vor Ort zu verbessern. Bund und Land stellen insgesamt 22,5 Millionen Euro im Rahmen des „Investitionspakts Soziale Integration im Quartier“ für Niedersachsen bereit.