Ministerpräsident Weil begrüßte rund 100 Gäste anlässlich des islamischen Fastenmonats Ramadan

Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe zu Gast auf dem Empfang anlässlich des Fastenmonats Ramadan am 05.06.2018, zu dem Ministerpräsident Weil geladen hatte. Auch für Doris Schröder-Köpf ist die Zeit des Fastenmonats Ramadan eine gute Gelegenheit für den Dialog zwischen Menschen unterschiedlicher Glaubensrichtungen. Weiterlesen

Bekanntgabe der Preisträgerinnen und Preisträger des Niedersächsischen Integrationspreises 2018

Ministerpräsident Stephan Weil hat am Dienstag, 05.06.2018, gemeinsam mit der Landesbe­auftragten für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, und dem Bündnis „Niedersach­sen packt an“ die Preisträgerinnen und Preisträger des Niedersächsischen Integrationsprei­ses 2018 bekannt gegeben. Weiterlesen

„Frieden ist in Europa ein Gut, das es zu schützen gilt“: 23. Internationales Friedlandtreffen

Die Gemeinde Friedland pflegt seit 22 Jahren eine enge Partnerschaft mit zehn weiteren Friedlands in Deutschland, Polen, Tschechien und Russland. Anlässlich des diesjährigen 23. Friedlandtreffens ließ es sich die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe am 1.6.2018 nicht nehmen, der Einladung von Bürgermeister Andreas Friedrichs in den Süden Niedersachsens zu folgen und mit einem Grußwort zur feierlichen Eröffnung des Treffens beizutragen. Weiterlesen

Ankerzentren gefährden Kinder und Familien

Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften fordert zusammen mit 23 anderen Verbänden und zivilgesellschaftlichen Organisationen in einem gemeinsamen offenen Brief, das Wohl von (Flüchtlings-)Kindern in der Debatte um die geplanten Ankerzentren zu sichern. Weiterlesen

Statement von Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, zur Ankündigung der Niedersächsischen Justizministerin, das Sprachkursangebot in Gefängnissen zum Zweck der Islamismusprävention zu erweitern

„Das Vorhaben der Ministerin, über den Weg der verbesserten Sprachförderung einer potentiellen Radikalisierung von Gefängnisinsassen zuvorzukommen, halte ich für sehr sinnvoll und unterstütze es. Sprachlernangebote verbessern nicht nur die Kommunikation zwischen ausländischen Gefangenen, Anstaltspersonal und Präventionsexpertinnen und -experten, sondern zeigen den Insassen auch einen Weg auf, ihren Haftalltag sinnvoll zu gestalten,“ so Schröder-Köpf. Weiterlesen

Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, MdL, gratuliert dem Bündnis „Bad Nenndorf ist bunt“ zur Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz

„Es freut mich, dass der lange Atem und die Zivilcourage, die die Bad Nenndorferinnen und Bad Nenndorfer über viele Jahre gegen Rechtsextremismus aufgebracht haben, mit dem Bundesverdienstkreuz gewürdigt werden. Weiterlesen

Statement von Doris Schröder-Köpf, Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, zum Urteil des Verwaltungsgerichts Hannover zu den Erstattungsansprüchen gegenüber Flüchtlingsbürgen

Das Verwaltungsgericht Hannover hat am vergangenen Montag, 30.04.2018, entschieden, dass die Verpflichtungserklärungen, die helfende Personen und Institutionen für geflüchtete Menschen eingegangen sind, mit der Asylanerkennung der Betroffenen enden. Weiterlesen

Statement von Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, zur Lösung für die Flüchtlingsbürgen

„Ich begrüße die Lösung für diejenigen, die sich 2015 und 2016 für geflüchtete Familien verbürgt haben, die aus dem Kriegsgebiet Syrien im Rahmen des humanitären Aufnahmeprogramms Niedersachsens zu uns gekommen sind. Diese Regelung ist das erfreuliche Ergebnis der Gespräche der Innenminister Niedersachsens und Hessens mit den zuständigen Bundesbehörden und erleichtert die akute Situation betroffener ehrenamtlicher Flüchtlingshelferinnen und Flüchtlingshelfer und auch Kirchengemeinden, die sich für Menschen in Not eingesetzt haben.“

Hintergrund: Die Landesregierung hatte in der Sitzung des Niedersächsischen Landtags am 20. April 2018 auf entsprechende Anfragen geantwortet. Demnach hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales entschieden, dass Jobcenter nach Feststellung der Erstattungsansprüche gegenüber den Verpflichtungsgebern die Ansprüche befristet niederschlagen, bis eine endgültige Klärung der Rechtslage durch das Bundesverwaltungsgericht erfolgt ist.


thumbnail of 051-Lösung für Flüchtlingsbürgen

Neuer Aussiedler- und Minderheitenbeauftragter beim Bund

Das Bundeskabinett beruft Dr. Bernd Fabritius zum Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten. Weiterlesen

Interview mit Doris Schröder-Köpf über integrationspolitische Aufgaben

Die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe spricht im Interview mit der HAZ über zukünftige integrationspolitische Aufgaben. Dabei möchte sie nicht nur über Risiken und Gefahren der Zuwanderung, sondern auch über deren Chancen und die Bedingungen gelingender Integration sprechen. Weiterlesen

„Gewalt gehört nicht auf unsere Straßen“: Doris Schröder-Köpf warnt davor, den kriegerischen Konflikt in Syrien nach Deutschland zu tragen

Wie unter anderem der Berliner Tagesspiegel am 11.03.2018 berichtete, hat es in Online-Medien an Kurdinnen und Kurden gerichtete Aufrufe gegeben, den militärischen Konflikt in Syrien um die Stadt Afrin mit „radikalen Aktionen“ nach Europa zu tragen und die Militäroffensive der türkischen Armee zu vergelten. Weiterlesen

Wettbewerb für Erweiterungsbau des Museums Friedland gestartet

Der europaweite Realisierungswettbewerb für den Erweiterungsbau des Museums Friedland ist offiziell eröffnet. Geplant ist der Bau eines Besucher-, Medien- und Dokumentationszentrums. Weiterlesen